Christo wäre stolz!

10924148_943337482343132_8389659245756253509_oDie Wohnung eines Wellensittichbesitzers – oder besser die Ein-Zimmer-Voliere der Wellensittiche inklusive fleißigem Bodenpersonal – kann zuweilen recht gewöhnungsbedürftig aussehen.

Während sich Katzenbesitzer über „Kratzmarkieren“ und Hundebesitzer über „Hinterlassenschaftsmarkieren“ echauffieren, sehen es Vogelbesitzer recht gelassen, dass ihre Schützlinge beides tun! Wer je versucht hat, seinen Tieren das Tapetenknabbern abzugewöhnen, der weiß, es ist zwecklos! Nicht nur, dass die olle Raufasertapete der Vormieterin nicht mehr ganz lückenlos meine Wand ziert, nein, jetzt musste ich mich auch noch von ihrem siffigen Vorhang trennen.

Verhüllung des FenstersMeine fliegende Mannschaft erzwang den Rauswurf des Stofflappens, indem sie sich abwechselnd in dem Vorhang mit ihren Krallen verhedderten und sich dann wie reifes Obst von mir abflücken ließen – natürlich unter lautem Protest!

Um die große Fensterfront nun zu verdunkeln, muss man entweder a) Geld haben oder b) kreativ sein. Ich entschied mich in Ermangelung von „a“ für „b“ und tackerte liebevoll zwei schwarze Bettlaken zusammen. Christo und Jeanne-Claude wären stolz auf meine Verhüllungskünste!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s