Pepita

Pepita (Oktober 1996 – Juni 1997) war meine erste Wellensittichhenne, die ich damals nach langem Warten von meinen Eltern geschenkt bekommen habe. Schon Jahre vorher wusste ich: wenn ich ein Haustier bekomme, dann soll es ein blaues Wellensittichmännchen namens Max werden! Da die kleine Pepita schon kurz nach dem Kauf Krankheitsanzeichen aufzeigte, suchten wir einen vogelkundigen Tierarzt auf. Neben der Tatsache, dass wir statt eines Männchens ein kleines Mädchen hatten, wurde leider auch die traurige Diagnose gestellt, dass die kleine Henne ein bösartiger Tumor quälte. Sie wurde im Juni 1997 von ihrem Leiden erlöst. Der Name Pepita sollte dem kleinen Wellensittichmädchen Glück bringen, wurde sie doch benannt nach einer Wellensittichhenne meiner Mutter, die 15 schöne Jahre hatte.

Advertisements