Glücklich vereint!

Warum immer die Gardinenstange?
Ganze zehn Tage haben wir um Violetti gebangt: nun ist sie glücklicherweise wieder fit und darf wieder zu den anderen!

Nachdem ich Violetta am 3. Oktober als Notfall zur Vogelpraxis gebracht habe, durfte ich sie am folgenden Montag abholen. Vor Ort wurde noch das Röntgenbild besprochen: glücklicherweise hat Violetta keinen Tumor, dafür aber einen Bauchbruch und komplett verkalkte Knochen. Man wollte mir nicht glauben, dass das kleine Pummelchen überhaupt fliegen kann! Zu dem Zeitpunkt brachte sie auch stolze 64 g auf die Waage.

Lass mich sofort raus!

Ich war froh, dass ich mein Plüschie wieder mit nach Hause nehmen durfte. Weniger froh war Violetti: Sie musste eine Woche lang einzeln sitzen, brav ihr Antibiotikum trinken und sich schonen. Gar nicht so einfach, wenn Briciolino den ganzen Tag über ihr auf dem Käfigdach rumhüpft und Randale macht.

Quarantänekäfige sind doof!

Vorgestern kam dann von der Tierärztin das Okay zu einer Wiederzusammenführung und ich war erleichtert… Apropo erleichtert: Violetta wog nach einer Woche ohne Zufütterung durch Briciolino (und durch den Stress natürlich) nur noch 49,6 g! Auch wenn das eine ganze Menge ist in einer so kurzen Zeit, hoffe ich, dass die Kleine das Gewicht halten und vielleicht noch etwas verringern kann. Beim Freiflug am Morgen merkte man den Unterschied deutlich: aus meinem plüschigen Pummelchen ist ein flitzendes Hummelchen geworden!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s